Autochthone Rückenmuskulatur

Obwohl die einzelnen Wirbel gegeneinander nur begrenzt beweglich sind, besitzt die Wirbelsäule eine hohe Beweglichkeit. Diese Beweglichkeit wird vor allem durch ein komplexes System aus sich überlappenden Muskelfasern entlang der Wirbelsäule ermöglicht, das in seiner Gesamtheit als autochthone Rückenmuskulatur bezeichnet wird.

Rückenschmerzen am Arbeitsplatz

Die Rückenmuskulatur ist wohl einer der wichtigsten Muskeln in dem menschlichen Körper. Da sie oft als unwichtig erachtet wird oder zu spät erkannt wird, was für eine zentrale Rolle sie spielt, haben viele Leute am Arbeitsplatz Rückenbeschwerden. Die Rückenmuskulatur spielt bei der Stabilität des Körpers ebenfalls eine wichtige Rolle. Darüber hinaus ist die Rückenmuskulatur an fast jeder Bewegungen des Oberkörpers beteiligt – sogar bei manchen Bewegungen der Beine hat sie ihre Finger im Spiel. Beispielsweise beim Aufheben von Gegenständen oder beim Staubsaugen. Sogar beim Sitzen steht die Rückenmuskulatur ständig unter Spannung. Was viele Leute nicht wissen ist, das die Rückenmuskulatur eine entscheidende Rolle bei der Atmung des Menschen spielt. Leichte Verspannungen im Rückenbereich sorgen für eine kürzere und flache Atmung ohne das etwas bemerkt wird. Das liegt daran das die Atmung von uns nur unbewusst wahrgenommen werden kann. Wenn jetzt noch zusätzlicher Stress entsteht, wird das Atemvolumen zusätzlich getrimmt und der Blutdruck schießt weiter in die Höhe.

Die autochthone Rückenmuskulatur ist die "ortsasässige" autochthone RückenmuskulaturMuskulatur, da sie sich im Wirbelsäulenbereich entwickelt hat und haufenweise Nerven und Nervenbahnen aufweist. Die Muskeln des mächtigesten Muskelsystems des Menschen, strecken die Wirbelsäule und drehen sie um die eigene Achse. Ferner stabiliesiert die autothone Rückenmuskulatur zusammen mit Bändern die Wirbelsäule und formt ihre physiologische Krümmung. Da die autothone Rückenmuskulatur für die aufrechte Haltung der Wirbelsäule zuständig ist, ist es besonders wichtig diese Muskulatur zu trainieren. Durch das ständige Sitzen im Beruf wird sie allmählich abgebaut und kann somit nicht die Haltefunktion der Wirbelsäule übernehmen. Was folgt ist keine physiologische Krümmung sondern eine krankhafte Krümmung. Somit kommt es zu Fehlhaltungen ( Buckel ) und Verspannungen, die für tausende Menschen zu einer lästigen Qual im Berufsleben werden. Um diese Beschwerden zu beheben, die durch die schwache autothone Rückenmuskulatur entstehen, enthält unser Workoutprogramm zur Gesundheitsförderung gezielte Maßnahmen. Somit werden diese Probleme vorgebeugt und gleichzeitig behandelt.

Gegenspieler der autochthonen Rückenmuskulatur

Um ein Hohlkreuz und eine unnatürliche Krümmung der Wirbelsäule zu vermeiden, spielt nicht nur die autochthone Rückenmuskulatur eine wichtige Rolle. Auch ein starker Gegenspieler, wie die Bauchmuskulatur es ist, verhindert das Kippen des Beckens nach vorne. Mit einer guten Rumpfmuskulatur können Verschleißerscheinungen, wie Bandscheibenvorfälle am Arbeitsplatz vermieden werden. Ohnehin ist die Muskulatur dazu da Bänder,Sehnen und Knochen zu unterstützen. Bei Belastung sowie Überlastung unterstützt die Muskulatur die betroffenen Schwachstellen und hilft dabei Verletzungen an Bänder, Sehnen und Knochen zu verhindern.

autochthone-rueckenmuskulatur